Praktische Ausbildung

_dsc2721

Diese umfasst mindestens 2.500 Stunden.

Davon mindesten 2.000 Stunden in einer stationären oder ambulanten Einrichtung.
Die verbleibenden Stunden können geleistet werden in einer/m:
•­    psychiatrischen Klinik,
•­    Allgemeinkrankenhaus mit geriantrischer Fachabteilung,
•    geriatrischen Rehabilitationseinrichtung oder
•    Einrichtung der offenen Altenhilfe.

Die praktische Ausbildung wird in den Einrichtungen von den Praxisanleitern/innen und
von den Lehrkräften der Schule betreut:
•­    Kennen lernen des Praxisfeldes unter Berücksichtigung institutioneller und rechtlicher
Rahmenbedingungen und fachlicher Konzepte.
•    Mitarbeiten bei der umfassenden und geplanten Pflege alter Menschen einschließlich Beratung,
Begleitung, Betreuung und Mitwirken bei ärztlicher Diagnostik und Therapie unter Aufsicht.

Übernehmen selbständiger Projektaufgaben, z.B. bei der Tagesgestaltung oder
bei der Gestaltung der häuslichen Pflegesituation.
•­    Selbständig planen, durchführen und reflektieren der Pflege alter Menschen einschließlich Beratung,
Begleitung, Betreuung und Mitwirken bei der ärztlichen Diagnostik/Therapie unter Aufsicht.

Die praktische Ausbildung erfolgt außerhalb des Schulunterrichts.